Browsergames: Erhöhtes Suchtrisiko bei Online-Spielen

Das Internet hat das Leben in vielen Bereichen verändert. Bankgeschäfte und Einkäufe werden online abgewickelt, es dient als aktuelle Informationsquelle und wird als Mittel zur Kommunikation, Recherche und Stellensuche genutzt. Problematisch wird die Nutzung des Internets, wenn sich sämtliche Tätigkeiten ausschließlich an diesem Medium ausrichten und das Internet den Tagesablauf bestimmt. Browsergames besitzen vor diesem Hintergrund durch die Struktur der Spiele ein hohes Suchtpotenzial.

Der strukturelle Aufbau von Browsergames
Erhöhtes Suchtrisiko bei Online-Spielen wie Browsergames

Browsergames werden online im Webbrowser gespielt. Zur Teilnahme an den Handlungen in der virtuellen Welt muss der Spieler mit dem Internet verbunden sein. In der Regel handelt es sich um sogenannte Endlosspiele. Das bedeutet, dass es kein definiertes Ende der Aktivitäten und Abläufe gibt. Nach Beendigung eines bestimmten Spielabschnittes erreichen die Teilnehmer ein nächstes Level oder werden zur Durchführung einer neuer Aktion aufgefordert. In Abhängigkeit von der Art des Online-Spieles kann es sich dabei um das Errichten eines neuen Bauwerkes, das Auswählen neuer Ausrüstungsgegenstände oder die Verpflichtung einer neuen Spielergeneration handeln. Darüber hinaus werden Browsergames in der Regel mit mehreren Teilnehmern gespielt. Die Spieler treten gegeneinander an und befinden sich in einem Konkurrenzkampf. Mittlerweile nehmen viele Portale das Problem der Computersucht sehr ernst und bieten, wie hier oder hier, Aufklärung und Unterstützung an.

Computersucht – ein Problem der Gegenwart

Computersucht ist ein Problem der Gegenwart. Die Symptome äußern sich im Verhalten der Betroffenen und können bei aufmerksamer Beobachtung durch Freunde, Bekannte oder Verwandte erkannt werden. Diese Form der Sucht geht mit einem weitestgehenden Einstellen der gesellschaftlichen Aktivitäten und der sozialen Beziehungen einher. Das Online-Spiel dominiert im fortgeschrittenen Stadium das gesamte Leben. Nächtelange Sitzungen am PC gehen mit Befürchtungen einher, wichtige Entwicklungen im Browsergame zu verpassen und dadurch einen Nachteil hinnehmen zu müssen. Es folgt ein schleichender Kontrollverlust über die eigenen Handlungen. Das Bereitstellen von Informationen zum Thema Computersucht auf vielen Portalen zeugt von einem gewachsenen Bewusstsein für dieses Problem.

Browsergames: Erhöhtes Suchtrisiko bei Online-Spielen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

{ 1 Kommentar… lies ihn unten oder füge einen hinzu }

ardian März 13, 2014 um 03:48

ich bin sucht an spiel automaten.

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: