Die Mediensucht der Jugend

Es gibt eine Entwicklung in der letzten Zeit die ich sehr beunruhigend finde. Ich nenne die Sache jetzt einfach mal die Mediensucht der Jugend, die Teilweise krankhafte Ausmaße annimmt.

Ich beschreibe jetzt mal so ein klassisches Bild eines Mediensüchtigen:

Das Handy immer andauernd in der Hand, schließlich muss man ja immer und zu aller Zeit erreichbar sein.  Ständig werden SMS geschrieben. Die Mobilfunkbetreiber haben diesen Trend natürlich schon lange erkannt und bieten teilwiese SMS Flatrates an.   So kann günstig rund um die Uhr munter drauf los ge SMS’t werden.  Den ganzen Tag das Handy in der Hand und am rumtippen.

Als zweites kommt dann natürlich Facebook und Co.  Man versucht so viel wie möglich online zu sein, denn man will ja nichts verpassen was so ab geht, schließlich will man ja „cool“ sein. Es wird völlig ohne Bedenken sein komplettes Leben auf Facebook veröffentlich. Fotos raufgeladen von der letzten ach so coolen Sauferei, dem kompletten Urlaub usw…    Es wird fröhlich drauflos gepostet was man gerade so macht usw…  Man schließt sich irgendwelchen Facebook Gruppen an die gerade zu seinen Interessen, Wünschen und Vorstellungen passen usw…

Es entsteht ein Spiegel seiner Persönlichkeit und seines Lebens auf einem Amerikanischen Server.

Aber es gibt ja die gute und sichere Privatsphäre Einstellungen…   Ja natürlich nur werden trotzdem seine Persönliche Daten für Marketingzwecke ausgewertet und an Firmen verkauft und es gibt andauernd irgendwelche kritischen Sicherheitslücken.

z.B. solche:

Datenleck im Facebook-Chat

„Bei Facebook hat es ein Datenleck gegeben. Ausgerechnet über die „Privatsphäre“-Einstellungen war es möglich, in die Chatfenster anderer zu schauen.

Verantwortlich dafür war ausgerechnet ein Leck in den Einstellungen zur Privatsphäre (Privacy). Damit können Nutzer bestimmen, welche Informationen über sie Fremde und Freunde sehen können und welche nicht. Wie ein Video von TechCrunch zeigt, konnte über diesen Weg jeder, der wollte, Chats von Facebookfreunden mitlesen.

Facebook beeilte sich, den Chat komplett vom Netz zu nehmen. Ab Mittwochnachmittag deutscher Zeit war er nicht mehr erreichbar. Angeblich wegen Wartungsarbeiten“

Datenverkauf an Firmen:

Hier ein Beispiel:

http://bit.ly/cAotFt

Wenn man sich in Zukunft bei einer dieser Firmen bewerben will und die falschen Fotos von einem auf Facebook zu finden sind dann war‘s dass mit der Bewerbung 😉

Es bildet sich ein angeblicher „Freundeskreis“ von tausenden von Leuten.  Es werden leichtfertig irgendwelche Freundesvorschläge angenommen und so hat man in null komma nichts irgendwelche fremde Leute in seinen Kreis…  Damit gefährdet man nicht nur sich selber sondern auch Freunde in seinem inneren Kreis.

Ein böswilliger Mensch könnte sich so Zugang zu allem möglichen Daten holen wie folgendes Beispiel zeigt. Ein intelligenter Hacker hat sich die Kunst des Social Engineerings bedient und getestet wie weit er auf Facebook so kommt.  Mit den fiktiven Profil einer sexy Frau an geheime US Informationen des Militärs…

http://bit.ly/c3JLIf

Natürlich versucht man diesen Wahnsinn auf 1 Gerät zu bringen. So können nicht nur mehr Telefoniert und SMS geschrieben werden, auch der Zugang zu den Social Media wird geöffnet. So kann während des Unterrichts auch mal geschaut werden was die anderen so treiben usw…

SMS, E-Mail, Facebook usw.  Sei immer bei deinen “Freunden”

Man befindet sich ein einem Teufelskreis. In der Mediensucht. Alle machen es also muss ich mich da anschließen, denken viele.  Kommt man von der Schule nach Hause, wird erst mal ein paar Stunden am PC verbracht  auf Facebook natürlich…

Besonders Mädchen scheinen anfällig für diese Mediensucht zu sein. Mädchen sind stark sozial veranlagt und so fliegen sie regelrecht darauf und verschwenden teilweise viel Zeit damit in Sozialen Netzen umherzustreifen.  Was macht der? Wer ist das?  Den kenn ich noch nicht…  usw….

Und so kauft sich die Jugend teure Multimediawerkzeug z.B. IPhone   das sie eigentlich gar nicht brauchen und von Technik keinen Plan haben, vor allem die Mädchen.  Geben ein Monatsgehalt der Eltern aus nur um ihre Sucht weiter auszubauen und so immer und überall ihren Status auf Facebook checken zu können.

Sie Springen auf diesen Religions Zug (sehr Sekten Artig) auf der von Apple Gründer Steve Jobs wie von einem Propheten verkündet wird  und stecken ihm ihr hart verdientes Geld in den Rachen.

Dass das IPhone über eine Backdoor verfügt die es dem Hersteller ermöglicht das Gerät fernzusteuern und es ermöglicht z.B. Applikationen zu schließen,  zu Sperren etc. darüber denkt natürlich niemand nach.  So hat z.B. auch der Geheimdienst direkten Zugang zu deinem Leben.

Aber natürlich wird dieses „Sicherheitsfeature“  nur dazu verwendet im Zweifel Schadsoftware abzuschalten. 😛   Also kann man ja beruhigt sein,  nicht ? :-O

Hier:  http://bit.ly/ce3MPE

Als nächster Punkt kommt der TV Konsum

Ist mal nichts los auf Facebook wird der Teleschirm, ich mein natürlich den Fernseher, eingeschalten und irgendwelche endlos TV Serien geschaut oder man wird auf MTV verblödet.  Hauptsache cool halt und Mediensucht pur!

Ein ziemlich beschränktes Weltbild das Junge Leute teilweise haben:

  • Aufstehen
  • Handy checken, Social Networks checken
  • Schule oder arbeiten gehen
  • Zuhause wieder Handy, Facebook, TV
  • Zur nächsten Party verabreden und sich natürlich regelmäßig die Birne wegsaufen, rauchen etc.

Solche Leute scheinen anscheinend in einer Art Schleife zu hängen. In der Mediensucht.

Die Junge Generation ist besonders gefährdet weil sie einfach gutgläubige Menschen sind und nichts böses denken…  und die Eltern ?  Die haben teilweise gar keinen Plan von Technik und können ihre Sprösslinge gar nicht schützen da ihnen jedes Wissen und jede Information schlichtweg fehlt.

So steuern immer mehr Junge Leute geradewegs in auf ein Ziel zu… in die Mediensucht. Den Staat freut es, den Konzernen…

Ein passiver zu alles JA sagender (z.B. zum nächsten Krieg), leicht lenkbarer Mensch wird gezüchtet.

…nur der Mensch wird irgendwann merken das etwas nicht stimmt. Das er vielleicht unglücklich ist und es offenbar keinen Grund dafür gibt, er es aber nicht wirklich beschreiben kann… mir geht es doch so super…   Was hab ich bloß?

Man muss sich einfach mal überlegen. Brauch ich das alles wirklich?  Sind nicht echte Freundschaften wichtig mit echten Gesprächen usw… ?     Ist der Nutzen nicht sehr gering im Vergleich zu den Risiken?

Die Mediensucht ist eine echte Gefahr der Neuzeit und nur durch Aufklärung und Informationen kann man sie erkennen…

Alle der der Facebook Sucht verfallen sind sollten sich mal folgendes Video anschauen:

Link zum Video

Gruß Daniel

{ 0 Kommentare… füge jetzt einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: